Lehrer als Praktikanten

Gießener Anzeiger vom 06.11.2015, Seite 34

grünberg (red). Welche Praktikumsstellen gibt es in der Umgebung? Mit welchen Berufen Tätigkeiten werden Schüler dort konfrontiert? Wie kann man sie sinnvoll vorbereiten und sie bei der Berufsorientierung unterstützen? Um diese und andere Fragen ging es für die Arbeitslehre- und Klassenlehrer im Bereich Berufs- und Studienorientierung der Theo-Koch-Schule Grünberg beim zweiten Lehrerbetriebspraktikumstag, den Thomas Krumbiegel organisiert hatte. 20 Teilnehmer schlüpften in sechs Betrieben für einen Tag in die Rolle von Praktikanten, beobachteten Arbeitsprozesse, sammelten praktische Erfahrungen und informierten sich in Gesprächen mit Personalleitungen, Arbeitskräften und Auszubildenden über Arbeitsbedingungen und Karrierechancen.

Schulleiter Jörg Keller war sehr erfreut über die erneute Bereitschaft der Firmen Bender, Weiss Umwelttechnik, FFT, Roemheld und Licher Privatbrauerei sowie des Polizeipräsidiums Mittelhessen, mitzumachen. Mit neuen Erkenntnissen über berufliche Anforderungen und Chancen sind die Lehrerpraktikanten gut gerüstet für die nächste Praktikumsvorbereitung ihrer Schüler.

2015-11-23T20:16:10+00:0006.11.2015|Allgemein, Presse 2015/16|