Schü­ler er­obern Fi­nanz­welt

Siegerehrung mit Oliver Thelen und Peter Molzberger (betreuende Lehrer, vorne links), Planspielbetreuer Eike Appel und André Tanaskowitsch sowie Jörg Keller (Schulleiter TKS, hinten links sowie Heike Reichel (betreuende Lehrerin) und Andreas Klunz (Vorstandsmitglied der Sparkasse, beide rechts). Foto: Sparkasse Grünberg

AK­TI­EN Sie­ger der 35. Run­de des Plan­spiels Bör­se von Theo-Koch-Schu­le und Spar­kas­se Grün­berg er­hal­ten Prei­se

Gießener Anzeiger vom 01.02.2018, S. 10

GRÜN­BERG (red). Das eu­ro­pa­wei­te Plan­spiel Bör­se ist seit 26 Jah­ren fes­ter Be­stand­teil im Wirt­schafts­un­ter­richt der Theo-Koch-Schu­le. Fi­nanz­iel­le Un­ter­stüt­zung und fach­be­zo­ge­ne Be­treu­ung er­folgt durch die Spar­kas­se Grün­berg. Die Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer kön­nen da­bei fik­tiv er­le­ben, wie die Bör­se funk­tio­niert.

Schü­ler­in­nen und Schü­ler der Theo-Koch-Schu­le in Grün­berg fan­den sich Mit­te Sep­tem­ber in meh­re­ren Grup­pen zu­sam­men, um je­weils das vir­tu­el­le Start­ka­pi­tal von 50 000 Eu­ro durch Kauf und Ver­kauf von Wert­pa­pie­ren best­mög­lich zu ver­meh­ren. Nun ste­hen die Sie­ger­in­nen und Sie­ger fest.

Den er­sten Platz in der De­pot­ge­samt­be­wer­tung si­cher­te sich die Grup­pe „In­fla­ti­on Is Co­ming“ mit Spiel­grup­pen­lei­ter Ni­co Som­mer­lad und sei­nen Mit­strei­tern Fe­lix Kreutz und Mar­kus Gut­jahr. Den drei Schü­lern ist es ge­lun­gen, mit ih­rer Stra­te­gie das vir­tu­el­le Start­ka­pi­tal auf 53 734,00 Eu­ro zu er­hö­hen. Die Grup­pe „Dax Jun­kies“ be­ste­hend aus Te­am­lei­ter Car­los Gör­nert so­wie Da­ni­el Schnei­gel­ber­ger und Hen­rik Walz be­leg­te mit ei­nem De­pot­wert von 53 626,49 Eu­ro Platz zwei in der De­pot­ge­samt­be­wer­tung. Ju­li­an Sann, Mo­ritz Haupt und Chris­ti­an Op­per („Dax­Brot­hers“) si­cher­ten sich Platz drei. In ei­ner wei­te­ren Wer­tung, der Nach­hal­tig­keit, be­leg­te An­na So­phie Schlotz­hau­er mit Bas­ti­an Krug, Ni­na Mül­ler und Mo­ritz Sann und ih­rem Te­am „GG In­vest­ments“ den er­sten Platz. Ihr fik­ti­ves Ka­pi­tal leg­ten sie ge­winn­brin­gend in nach­hal­ti­ge Wert­pa­pie­re an und er­ziel­ten ei­nen Er­trag von 319,05 Eu­ro. Das Te­am „Eli­tär“ mit To­bi­as Fi­scher, Tim Jus­tin Ber­ger, Ju­lien Kretz und Nick Noll schaff­te es auf den zwei­ten Platz der Nach­hal­tig­keits­wer­tung. Platz drei ging an Do­reen Rauch, San­dra Burg­ardt, Lui­sa Haupt und Kat­ha­ri­na Krü­ger („The­cre­wof­wall­street“). Die er­folg­rei­chen Spie­le­rin­nen und Spie­ler er­hiel­ten Ur­kun­den und Geld­prei­se.

2018-02-01T16:46:28+00:0001.02.2018|Allgemein, Presse 2017/18|