Schulsozialarbeit 2017-04-24T20:52:43+00:00

Sozialarbeit an der TKS

Nachdem die Sozialarbeit an den Gesamt- und Förderschulen im Landkreis Gießen 2009 flächendeckend ausgebaut wurde, gibt es auch an der Theo-Koch-Schule seit dem Schuljahr 2009/10 dieses Angebot in Kooperation mit dem Internationalen Bund (IB).

Das Ziel von Sozialarbeit an Schulen (SaS) ist es, die Schülerinnen und Schüler in enger Abstimmung und Kooperation mit den Lehrkräften in ihrer (sozialen) Entwicklung zu begleiten und zu fördern.

Hierbei leistet SaS

  • Einzelfallhilfe in Form von Unterstützung der Schülerinnen und Schüler bei schulischen, familiären und persönlichen Problemen,  in Konflikt- und Krisensituationen,
  • Beratung von Eltern/Lehrkräften bei Bedarf,
  • präventive Arbeit mit ganzen Klassen im Nachmittagsangebot und in Projekten.

Weiterhin dient SaS als Bindeglied zwischen Schule und Jugendhilfe: Netzwerkarbeit und Kooperation mit verschiedenen sozialen Einrichtungen an der Schule selbst (z.B. Abteilung für Erziehungshilfe oder Sorgenzentrale) wie auch in Grünberg und Umgebung spielen eine große Rolle; zum Beratungszentrum oder dem Kinder- und Jugendbüro Grünberg bestehen beispielsweise gute Kontakte, so dass die Ferienspiele der Stadt stets von einem Sozialpädagogen der TKS unterstützt werden.

Die Büros der sozialen Arbeit befinden sich in Haus S der TKS.

Ansprechpartner

Frauke Wiskemann
06401-2219-985
click to mail
2016_0601_070414_106_LR
Matthias Biesgen
06401-2219-984
click to mail

Aktivitäten:

Ferienfahrt Köln 2015
Schulhund-AG 2015
Benefiz-Gala „Open.Fair“ Juli 2015
Zertifikate Freiwilligenprojekt 2015
Lesung Brüder Sadinam 2015
Coolness-Training 2015
Freiwilligenprojekt2015
Wendo 2015
Integration per Trommel