Wirtschaftswissenschaften 2017-04-24T20:52:39+00:00

Erinnern, Lebenswege planen, Gesellschaft, Politik und Wirtschaft gestalten

Wirtschaftswissenschaften an der TKS

Das Fach Wirtschaftswissenschaften hat an der Theo-Koch-Schule eine nunmehr fast 40-jährige Tradition. Die Schule hat sich über viele Jahre hinweg in der Region bei Politikern, Unternehmern, Eltern und Schülern als Leuchtturmschule für Wirtschaftswissenschaften etabliert.

Der wirtschaftswissenschaftliche Unterricht ist ein wesentliches profilbildendes  Element der gymnasialen Oberstufe in Grünberg. Neben dem Grundkursangebot gibt es seit 1979 durchgängig Leistungskurse in diesem Fach. Es ist bei den Schülerinnen und Schülern äußerst beliebt. In der Einführungsphase wählen regelmäßig etwa 60 % das Wahlpflichtfach Wirtschaftswissenschaften, in der Qualifikationsphase sind es durchschnittlich 40% aller Schülerinnen und Schüler, die das Fach als Grundkurs oder Leistungskurs belegen. Schülerinnen und Schüler aus den „Zubringerschulen“ entscheiden sich beim Übergang von der Mittelstufe in die Gymnasiale Oberstufe bewusst für die Theo-Koch-Schule, weil für sie hier die einmalige Chance besteht, vertiefend wirtschaftspolitische Inhalte kennen zu lernen. Die nächstgelegene Schule mit vergleichbarem Angebot liegt außerhalb des potentiellen Einzugsgebietes.

Vorsprung durch Kenntnisse über die Wirtschaft

Im Fach Wirtschaftswissenschaften beschäftigen sich die Schülerinnen und Schüler u.a. mit Themen rund um die wirtschaftliche und konjunkturelle Entwicklung des Landes, analysieren die Chancen und Risiken einer offenen Volkswirtschaft (Stichwort: Globalisierung), lernen die Bedeutung von Geld und Währung kennen und beleuchten kritisch die Wirksamkeit wirtschaftspolitischer Entscheidungen. Wirtschaftsmathematische Fragestellungen werden im Fach Wirtschaftswissenschaften ausgeblendet.

Die Kolleginnen und Kollegen des Faches haben mit der regionalen Wirtschaft ein gut funktionierendes Netzwerk aufgebaut. Deshalb ist es der Schule möglich,  den Schülerinnen und Schülern ein wirklichkeitsnahes, aktuelles und praxisnahes Lehr- und Lernangebot zu unterbreiten. Abiturienten mit dem Fach Wirtschaftswissenschaften erhalten in der regionalen Wirtschaft  gefragte Ausbildungsplätze. Der Übergang zu Studiengängen mit wirtschaftswissenschaftlichen Inhalten wird wesentlich erleichtert.

Peter Molzberger
Fachbereich Wirtschaftswissenschaften