Jugend debattiert 2017-04-24T20:52:45+00:00

Jugend debattiert

K1600_JDDie Theo-Koch-Schule ist als Mitglied des Regionalverbunds Mittelhessen eine von mittlerweile 1100 Schulen bundesweit, die eine faire und sachliche Auseinandersetzung fördern. Sich eine Meinung zu bilden, diese mit guten Argumenten zu vertreten und kontrovers zu debattieren, ist ein wichtiges Ziel.

Durch die Teilnahme am Wettbewerb „Jugend debattiert“ arbeiten Schülerinnen und Schüler neben der inhaltlichen Beschäftigung mit Sachthemen auch daran, sich in Bezug auf Stimmmodulation, Gestik, Mimik und Rhetorik überzeugend zu präsentieren. Das ist fördert die Fähigkeit zu freiem Sprechen und Selbstsicherheit im öffentlichen Auftreten, was vor allem wichtig für Bewerbungen und Präsentationsprüfungen ist.

Durch „Jugend debattiert“ ist die Teilnahme an schulischen und überregionalen Debattenwettbewerben ist möglich. Außerdem sind Stehgreifreden oder die Durchführung von Debatten zu Problemen, die die Schule berühren, Gegenstand der Arbeit. Nicht zuletzt wird gelernt, ein objektives und gut begründetes Feedback zu geben (=Jurieren), um so die eigenen und andere Leistungen einschätzen zu können.

  • Erarbeitung von Pro- und Contra-ArgumentenK1600_2014_01_28_115706_LR
  • Ausarbeitung von Eröffnungs- und Schlussreden
  • Strukturieren und Memorieren von Argumenten
  • Zuhören und Anknüpfen
  • freies Reden
  • Jurieren/Feedback geben
  • Teilnahme an einer Schuldebatte/an regionalen und überregionalen Wettbewerben auf Landes- und Bundesebene

Ausführliche Informationen unter: www.jugend-debattiert.de

Ansprechpartner: Herr Wildner