»Eltern-LAN« in der Theo-Koch-Schule

Gießener Allgemeine Zeitung vom 26.11.2018

Kinder und Jugendliche begeistern sich für Computerspiele. Erwachsene stehen der Faszination, die digitale Spielwelten für die jüngere Generation besitzen, oft ratlos gegenüber. An der Theo-Koch-Schule (TKS) findet am Dienstag, dem 4. Dezember, von 18 bis 22.20 Uhr die Veranstaltung »Eltern-LAN« statt. Das Angebot ist eine Kooperation der TKS mit der Bundeszentrale für politische Bildung. Finanziell unterstützt wird es vom Förderverein der TKS. Die Veranstaltung schlägt eine Brücke zwischen den Generationen und gibt Eltern wie Pädagogen Einblicke in jugendliche Medienwelten.

Bei »Eltern-LAN« erhalten Erziehungsberechtigte und pädagogische Fachkräfte die Möglichkeit, eigene Computerspiel- erfahrungen zu sammeln und sich über Inhalte und Wirkungen virtueller Spielwelten zu informieren als auch sich mit jugendlichen Gamern und Medienpädagogen darüber auszutauschen. Die Veranstaltung beginnt mit einer medienpädagogischen Einführung, eine Spielphase schließt sich an. Außerdem ist ein Vortrag zum Thema »Exzessives Spielen« geplant.

2018-11-28T18:31:05+00:0028.11.2018|Allgemein, Presse aktuell|