Ge­den­ken an Pog­rom­nacht in Grün­berg

Gießener Anzeiger vom 06.11.18, S. 43

GRÜN­BERG (red). Am 9. No­vem­ber jährt sich die Reichs­pog­rom­nacht von 1938 zum 80. Mal. In ei­ner Pres­se­mit­tei­lung kün­digt der Fach­be­reich Ge­schich­te an, die­ses Jahr am 8. No­vem­ber der Op­fer die­ses staat­lich ver­ord­ne­ten Ter­rors mit ei­ner Le­sung aus den Ta­ge­bü­chern des Jus­tiz­an­ge­stell­ten Fried­rich Kell­ner aus Lau­bach zu ge­den­ken.

Kell­ners Ein­drü­cke ge­ben nun – 80 Jah­re spä­ter – be­we­gen­de Ein­bli­cke in die Ge­dan­ken­welt ei­nes Men­schen aus der Mit­te der Ge­sell­schaft. Sei­ne Auf­zeich­nun­gen füh­ren dem Zu­hö­rer deut­lich vor Au­gen, dass es mög­lich war, die NS-Pro­pa­gan­da zu durch­schau­en und die ent­spre­chen­den Schlüs­se zu zie­hen.

Zur Le­sung mit Dis­kuss­ion und Mu­sik­bei­trä­gen durch den Ober­stu­fen­chor sind al­le In­te­res­sier­ten herz­lich ein­ge­la­den. Die Ver­an­stal­tung in der Au­la der Theo-Koch-Schu­le be­ginnt um 13.30 Uhr und en­det um et­wa 15 Uhr.

2018-12-20T22:49:34+00:0006.11.2018|Allgemein, Presse aktuell|