Nach der Schule ins Seniorenheim

Auszeichnung für die freiwillig engagierten Schüler. (Foto: dis)

22 Schüler engagieren sich freiwillig über ein Jahr in sozialen Einrichtungen

Gießener Allgemeine Zeitung vom 23.06.2017, S. 50

GRÜNBERG – (dis). An der Theo-Koch-Schule erhielten 22 Schüler, die sich für ein einjähriges freiwilliges Engament in sozialen Einrichtungen im hiesigen Raum gemeldet hatten, eine Urkunde als Anerkennung überreicht. Diese wurde von Frauke Wiskemann (Freiwilliges Ehrenamt), Silke Arbeiter-Löffert vom Kinder- und Jugendbüro der Stadt Grünberg, Schulleiter Jörg Keller und Grünbergs Bürgermeister Frank Ide übergeben.

Ide wies darauf hin, dass das Engagement bei einer Bewerbung eine positive Wirkung haben könne, die Urkunde daher den Bewerbungsunterlagen hinzugefügt werden sollte. Keller sagte, dass die seit 2009 veranstaltete Aktion eines der besten Angebote überhaupt darstelle, bei der sich die Schüler in ihrer Freizeit aktiv einbringen können. Er dankte den Mitarbeitern der Einrichtungen für ihre Geduld und Einsatzbereitschaft, auch in diesem Jahr sei ein neues Angebot schon auf den Weg gebracht worden.

Zwar seien einige Ausfälle zu verkraften gewesen, merkte Arbeiter-Löffert an, doch von ursprünglich 25 angemeldeten Jugendlichen hätten 22 berücksichtigt werden können und 19 ihre Zeit zu Ende gebracht. Einige seien bereits das zweite oder dritte Mal dabei. Die Würdigung vom Land Hessen für mindestens 100 Stunden ehrenamtlichen Engagements haben vier Teilnehmer nicht bekommen. Eine Urkunde erhielten: Eric Boes (Grundschule Nieder-Ohmen), Enya Bücking (Kita Schulstraße), Adrian Donker (Kita Rüddingshausen), Jonas Feierfeil (Haus der Senioren, Grünberg), Hanna Fribus (Grundschule Grünberg), Letizia Fürst (Grundschule Grünberg), Stephania Haase (Mädchentreff), Xenia Hoffmann (Kiga Reinhardshain), Nele-Mailin Hofmann (Mobi, Demenzcafé), Leana Höhl (Grundschule Sonnenberg), Neele Keller (Seniorenheim Lumdatal, Londorf), Sarah Korkutata (Mobi-Demenzcafé), Elisa Kühl (Kita Queckborn), Tim-Cedric Rein (Kiga Reinhardshain), Nils Röhm (Kiga Lardenbach), Sina Schlosser (Gundschule Grünberg), Finnja Stumpf (Kita Schulstraße), Josua Träger (Grundschulde Grünberg) und Finja Vogel (Kiga Laubach).

2017-08-17T19:15:20+00:0023.06.2017|Allgemein, Presse 2016/17|